es wird gesucht

Unsere persönlichen Empfehlungen

Van Heemstra, Marjolijn - Ein Name für dich

An ihrem achtzehnten Geburtstag gab Marjolijn ihrer Großmutter
ein Versprechen: Sie würde ihren Sohn nach dem Onkel Frans
Julius Johan benennen. Frans galt in der der Familie als Held,
als gefeierter Widerstandskämpfer, der kurz nach dem Zweiten
Weltkrieg durch einen Bombenanschlag drei Nazi-Kollaborateure tötete.
Doch mit ihrer ersten Schwangerschaft wird ihr bewusst, dass sie erst
die ganze Wahrheit kennen muss, damit sie dieses Versprechen einlösen kann.
27 Wochen bleiben ihr, um die Geschichte einer ganzen Familie offenzulegen.
So hartnäckig dringt sie in die Vergangenheit ein, dass sie das Leben ihres
Kindes und ihr eigenes immer weiter aufs Spiel setzt. Doch die erste
Geschichte, die sie mit diesem Namen ihrem Kind erzählt,
soll um jeden Preis die richtige sein.

Der Leser/die Leserin begibt sich mit der Protagonistin auf
die fesselnde Suche nach der Wahrheit und muss erkennen, wie
sehr sich das Erzählte und Wirkliche unterscheiden können.
Dieses Buch ist packend von der ersten bis zur letzten Seite
und lässt einem atemlos nach der Lektüre zurück.
Eine absolute Leseempfehung von uns!

 

>> zum Shop

 

 

Meyer, Thomas - Wolkenbruchs wunderliche Reise in die Arme einer Schickse

Motti Wolkenbruch ist ein junger orthodoxer Jude aus Zürich,
der sich zum Entsetzen seiner Familie in eine Schickse, eine Nichtjüdin,
verliebt.

Ein Einblick in eine unbekannte Welt, eine berührende und
schelmische Geschichte -
mit jiddischem Wortwitz und unwiderstehlichem Humor.

>> zum Shop

 

 

Lapert, Simone - Der Sprung

"Es war schon eine Weile vergangen, seit mich das
letzte Mal ein Buch so richtig gepackt hat, dass ich
es wirklich kaum mehr aus der Hand legen konnte und dann
las ich "Der Sprung" von Simone Lappert...!"

Eine junge Frau steht auf einem Dach und weigert sich
herunterzukommen. Was geht in ihr vor? Will sie springen?
Die Polizei riegelt das Gebäude ab, Schaulustige johlen,
zücken ihre Handys. Der Freund der Frau, ihre Schwester,
ein Polizist und sieben andere Menschen, die nah oder entfernt
mit ihr zu tun haben, geraten aus dem Tritt. Sie fallen aus den
Routinen ihres Alltags, verlieren den Halt - oder stürzen sich
in eine nicht mehr für möglich gehaltene Freiheit.

>> zum Shop

 

Picoult, Jodi - Die Spuren meiner Mutter

Die dreizehnjährige Jenna sucht ihre Mutter,
die nach einem tragischen Vorfall im Elefantenreservat
von New Hampshire spurlos verschwand. Nachdem Jenna
schon alle Vermisstenportale im Internet durchsucht hat,
wendet sie sich an die Wahrsagerin Serenity. Diese hat
der Polizei beim Aufspüren vermisster Personen geholfen,
bis sie glaubte, ihre Gabe verloren zu haben. Zusammen
finden sie den abgehalfterten Privatdetektiv Virgil, der
als Ermittler mit dem Fall der verschwundenen
Elefantenforscherin Alice befasst war. Das kuriose Trio
macht sich auf eine spannende, erkenntnisreiche und
bewegende Spurensuche - mit verblüffender Auflösung.

>> zum Shop

 

 

 

Unsere Adresse
  • Buch am Dorfplatz AG
  • Baslerstrasse 2a
  • 4123 Allschwil
  • info@buch-allschwil.ch

Tel.: 061 481 34 35